KörperSeeleGeist
WiesbadenFriedrichstraße 34Tel 0611 60 15 16

E-Zigaretten – Risiko für Herz, Lunge und Gehirn

Lange Zeit als vermeintlich harmlosere Alternative zu Zigaretten gepriesen, sind E-Zigaretten in letzter Zeit deutlich in Verruf gekommen. Der tragische Grund: In den USA sind bereits über 30 Menschen im Zusammenhang mit erhöhtem Konsum von E-Zigaretten gestorben. 

Verantwortlich gemacht wurde zunächst die Substanz Vitamin-E-Acetat. Nun gesellen sich neue Erkenntnisse hinzu. Eine Forschungsgruppe hat gleich eine ganze Reihe von Inhaltsstoffen ausgemacht, die das Herz-Kreislauf-System nachhaltig schädigen können. Neue Forschungen der Uni Mainz in Zusammenarbeit mit der Harvard Universität haben zudem gezeigt, dass bereits eine E-Zigarette ausreicht, um das Herz-Kreislauf-System in Stress zu versetzen: Das Herz schlägt schneller und die Arterien versteifen. 

Letztendlich ist es wohl oxidativer Stress, der die Funktion des Endothels stört, das die Blutgefäße von innen auskleidet. Das hat nicht nur negative Folgen für Herz und Gefäßsystem, sondern auch für Lunge und Gehirn.

Quellen:

Forscher warnen: E-Zigaretten nicht ungefährlicher als Tabak. Ärztezeitung online vom 07.11.2019; basierend auf Buchanan ND et al.: Cardiovascular risk of electronic cigarettes: a review of preclinical and clinical studies. Cardiovascular Research, cvz256, https://doi.org/10.1093/cvr/cvz256

Schädigende Mechanismen: E-Zigarette – Gefahr für Lunge, Herz und Hirn. Ärztezeitung online vom 13.11.2019

E-Zigaretten können Lunge, Herz und Gehirn schädigen. Mitteilung der Uni Mainz vom 13.11.2019

Originalstudie: Marin Kuntic et al.: Short-terme-cigarette vapour exposure causes vascular oxidative stress and dysfunction: evidence for a close connection to brain damage and a key role of the phagocytic NADPH oxidase (NOX-2). European Heart Journal. doi:10.1093/eurheartj/ehz772



Zurück zu News-Übersicht
E-Zigaretten – Risiko für Herz, Lunge und Gehirn
Kontakt